Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

DDIM Ausgabe 4 - 2015

DDIM-VERANSTALTUNGEN DDIM.spezial // Rhein-Ruhr in Köln am 25.09.2015 Thema: Best Practices für Tagessätze, Konditionen und Work-Life-Balance Diese DDIM.spezial Veranstaltung be- handelte das Thema "Best Practices für Tagessätze, Konditionen und Work- Life-Balance" und war exklusiv nur für Mitglieder der DDIM zugänglich. Die Teilnehmer lernten sich bei einem Get- Together in zwangloser Atmosphäre kennen. Pünktlich um 17:30 Uhr be- grüßten die Moderatoren die Gäste, stellten sich selbst kurz vor und baten die einzelnen Teilnehmer sich ebenfalls vorzustellen ("Elevator Pitch"). Danach bildeten die Veranstaltungsteilnehmer drei gleich große Arbeitsgruppen, in dem Sie an die - mit den jeweiligen Themen entsprechend vorbereiteten - Flipcharts herantraten. Die Moderatoren baten die Teilgruppen, gleich zu Beginn einen Sprecher der Gruppe zu küren, der später auch die Resultate der jeweiligen Arbeitsgruppe im Plenum vorstellen sollte. Die Moderatoren fokussierten sich darauf, Ideen, Impulse und eine Richt- schnur für die Diskussion in den Arbeits- gruppen zu geben, um nicht lenkend einzugreifen. Es wurde bewusst die Fra- ge-Technik verwendet. DDIM.regional // Baden-Württemberg am 04.11.2015 Thema: Die Marke ICH – richtig positioniert für die Akquise Gleich zwei spannende Vorträge konn- ten wir für die fast 50 Gäste auf Schloss Schloss Solitude Stuttgart letzte Woche bereithalten. „Die Marke ICH – richtig positioniert für die Akquise“ war das Thema des Abends. Nur wem es ge- lingt, sich positiv von den vielen ande- ren Interim Managern auf dem Markt abzuheben, wird auch in Zukunft er- folgreich neue Mandate akquirieren. Der Xing Experte Nummer 1, Joachim Rumohr, zeigte Strategien und Funkti- onen, mit denen das Potenzial von XING für die Akquise ausgeschöpft werden kann. Erst wenn Sie über das XING-Profil klar machen wer Sie sind und was Sie bieten, können Sie auch gefunden werden. Rumohr rät den Teilnehmern für die Zukunft drei Punk- te zu beachten: Das Xing-Profil zu op- timieren, sich ein Netzwerk aufzubauen und aktiv zu bleiben! Wie positioniere ich mich richtig und wie mache ich aus mir eine Marke? Malte Borchardt und Christoph Klink von 'forma interim' bieten Antworten auf diese Fragen. Wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Akquisition ist die Positionierung. Diese bildet die Basis für einen schlüssigen Gesamtauftritt, der das persönliche Alleinstellungsmerkmale auf den Punkt bringt. Ist die Basis ge- legt, kommt das eigentliche Marketing. Das forma interim - Team zeigte Tools, die Wirkung erzeugen und dazu führen, dass man im Kopf der jeweiligen Ziel- gruppe nachhaltig verankert wird. Bei der anschließenden Podiumsdiskus- sion mit Herrn Knothe (division one), Herrn Lindmayer (HAYS) sowie Herrn Köppl (REM PLUS) konnten die Provider ausführlich Ihre Sichtweise zu den The- men aus den vorher gehörten Vorträgen erläutern. Gestärkt mit schwäbischen Leckereien und regionalen Weinen kam auch das persönliche Netzwerken nicht zu kurz. Die Organisatoren Dr. Markus Pilz (Interim Manager), der die Gäste durch den Abend führte, Björn Knothe (division one – Provider) und Michael Daub (Interim Manager) freuen sich sehr über eine weitere gelungene Veranstal- tung aus dieser Reihe. 60 | INTERIM MANAGEMENT MAGAZIN Nachberichte

Seitenübersicht